Kasinoschule

Die Kasinoschule ist eine Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen. Sie bietet individuelle Förderung und Lernunterstützung für Schüler, die in einem oder mehreren Bereichen Lernschwierigkeiten zeigen und die in der allgemeinen Schule nicht hinreichend gefördert werden können.

 

Die Schülerinnen und Schüler werden bei uns in kleinen Lerngruppen (ca. 10–15 Kinder) von erfahrenen Förderschullehrern nach dem Klassenlehrerprinzip unterrichtet. Das heißt, die Schülerinnen und Schüler werden -meist über mehrere Jahre- in den Kernfächern von einer Klassenlehrerin/ einem Klassenlehrer unterrichtet, die/ der so zu festen Bezugsperson wird.

 

Der Unterricht wird von Klasse 1–9 erteilt und die Schule in der Regel mit dem „Berufsorientierten Abschluss“  abgeschlossen. In einem zusätzlichen 10. Schuljahr kann an der Kasinoschule der zentrale Hauptschulabschluss  erworben werden.