Pädagogische Schwerpunkte

Für uns gilt die Prämisse „die Kinder dort abzuholen, wo sie stehen“.

Dies bedeutet zum einen, dass wir bei der Unterrichtsplanung und -gestaltung den individuellen Lernstand unserer Schüler berücksichtigen und zum Ausgangspunkt machen, zum anderen aber auch die emotionale und soziale Situation im Blickfeld haben und dort mit Bildung und Erziehung beginnen.

Diese beiden Punkte, nämlich die individuelle Förderung sowie die soziale und emotionale Entwicklung stellen somit die Kernpunkte unserer Förderpädagogik dar.

 

Individuelle Förderung

An der Kasinoschule steht der Gedanke der individuellen Förderung im Zentrum der Unterrichtsgestaltung. Um unsere Schüler angemessen fördern zu können, ist es uns für uns wichtig, uns zunächst ein möglichst genaues Bild vom Lernprofil und den individuellen Voraussetzungen unserer Schüler zu machen, daher geht der Aufnahme an unserer Schule meist eine differenzierte Förderdiagnostik und Beratung voraus. Auf der Grundlage der Ergebnisse wird für jeden Schüler ein Förderplan entwickelt, der halbjährlich überprüft und fortgeschrieben wird. Er stellt gemeinsam mit dem Rahmenplan der Schule für Lernhilfe die Basis unserer Unterrichtplanung dar.

 

Individuelle Förderung wird in der Kasinoschule aber auch durch verschiedene Leistung- und Neigungsgruppen ermöglicht:

  • Grundstufe: Leistungsgruppen in Mathematik, AGs
  • Mittelstufe:
  • Hauptstufe: Leistungsgruppen in Englisch (Kl.8/9), Neigungsgruppen im Bereich Berufsorientierung, AGs

 

Soziales Lernen

Bausteine Soziales Lernen

Um ein Zusammenleben und -arbeiten innerhalb der Kasinoschule zu ermöglichen, müssen Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler die Grundregeln des Miteinander Umgehens kennen, verstehen und akzeptieren. Deshalb ist das „Soziale Lernen“ einer der pädagogischen Schwerpunkte der Kasinoschule.

Die Schwerpunkte des Sozialen Lernens der Kasinoschule sind gegenwärtig das  PIT- Programm und das Modul „Soziales Lernen“ innerhalb der modularisierten Berufsorientierung (Hauptstufe).

  • Im PIT- Programm lernen die  Schülerinnen und Schüler während des siebten Schuljahres, sich innerhalb gewaltbesetzter Situationen so zu verhalten, dass sie nicht Opfer von Gewalt werden.
  • Innerhalb der modularisierten BO stehen das „kooperative Lernen“, erlebnispädagogische- und freizeitpädagogische Inhalte im Mittelpunkt.

In der Mittel- und Grundstufe der Kasinoschule ist sozialen Lernens unter Einbeziehung der Schulsozialarbeit in verschiedenen Formen organisiert (s. Schaubild).

 

 

Medienerziehung

Medienerziehung, im speziellen der Umgang mit dem Computer hat an der Kasinoschule einen wichtigen Stellenwert. Die Förderung der Medienkompetenz sowie der kritische Umgang mit neuen Medien dienen der beruflichen Förderung und Eingliederung aber auch der Erziehung zur Mündigkeit und Teilhabe an der Gesellschaft. Außerdem bietet besonders der Computer Möglichkeiten zur individuellen Förderung und Differenzierung.

In allen Klassen und Alterstufen arbeiten unsere Schüler mit dem PC. Unsere Räume sind mit Medieninseln ausgestattet und verfügen über Internetzugänge. Darüber hinaus gibt es einen voll ausgestatteten Fachraum.

 

Je nach Alterstufe gibt es hinsichtlich der Medienerziehung unterschiedliche Schwerpunkte:

  • In der Grundstufe arbeiten die Schüler überwiegend mit Lernprogrammen, die der individuellen Förderung der Lese- und Rechtschreibfähigkeit, dem Sprachaufbau und der Anwendung und Festigung mathematische Kenntnisse dienen.
    Darüber hinaus werden die Schüler mit den Grundlagen der Textverarbeitung vertraut gemacht.
  • In der Mittelstufe steht neben der Arbeit mit den Lernprogrammen die eigene Textproduktion und -verarbeitung, besonders die kreative Textgestaltung im Vordergrund.
  • In der Hauptstufe lernen die Schüler das Internet als Informationsquelle kennen und setzen sich kritisch mit ihm auseinander. Es werden Referate am PC erarbeitet und Präsentationen gestaltet. Außerdem erstellen die Schüler ihre Bewerbungsunterlagen und informieren sich über Berufsbilder.

 

Neben dem Einsatz des Computers im Unterricht nimmt die Kasinoschule auch  regelmäßig an folgenden Medienprojekten teil bzw. bietet diese an:

  • Schülerzeitungs-AG „Kasinopower“
  • Webseiten-AG „www.myHoechst.de“
  • Foto-AG ( Fotografie und digitale Bildbearbeitung)
  • Medienprojekt der Fachhochschule, Bereich Medienpädagogik