Unterricht

Grundstufe

Die Grundstufe umfasst Klasse 1 bis 4. Derzeit erfolgt der Anfangsunterricht in jahrgangsübergreifenden Klassengemeinschaften im Klassenlehrer*innen-Prinzip.

Der Anfangsunterricht knüpft an den bisherigen Erfahrungen und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler an und möchte diese erweitern und fortführen.

Durch gezielte Förderung wird die Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit unterstützt.

Schwerpunkte sind hierbei

  • Ich-Identität und Selbstvertrauen stärken,
  • Beziehungsfähigkeit unterstützen,
  • Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit aufbauen,
  • sozial-emotionale Kompetenzen erwerben,
  • Sensibilisierung für die Umwelt erlangen,
  • Basisfähigkeiten aneignen sowie
  • Lesen, Schreiben und Rechnen mit allen Sinnen erlernen.

Die Unterrichtsplanung in den Klassen 1 bis 4 der Grundstufe orientiert sich dabei am jeweiligen Entwicklungs- und Lernstand der Schülerinnen und Schüler sowie den Hessischen Lehrplänen der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen.

Die Grundstufe bietet Lernort und Lebensraum des gemeinsamen Gesprächs, Spielens, Arbeitens und Feierns.

Das gibt es bei uns in der Grundstufe:

  • bewegte Pause mit Spielgeräten (gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe)
  • gemeinsame Frühstückszeit im Klassenverband
  • klassenübergreifende Arbeitsgemeinschaften (AGs)
  • monatlicher Waldtag
  • regelmäßige Präsentation der Arbeitsergebnisse für Kinder und Eltern
  • jährliche Projekttage
  • gemeinsame Feiern (z.B. Einschulung, Laternenfest, Advent, Fasching)
  • Basteln mit den Eltern
  • Konzerte mit unterschiedlichen Musikern und musikalischen Themen
  • Yoga
  • Deutsch als Zweitsprache (DaZ)
  • Leseförderung durch Lesepat*innen
  • Frühbetreuung vor Unterrichtsbeginn ab 7.30 Uhr
  • Erweiterte Schulische Betreuung (ESB) bis 17.00 Uhr

Mittelstufe

Die Mittelstufe der Kasinoschule umfasst die Klassenstufen 5 und 6.

Der Stundenplan beinhaltet in der Mittelstufe folgende Fächer:

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch
  • Biologie
  • Erdkunde
  • Arbeitslehre
  • Kunst
  • Musik
  • Soziales Lernen (in Zusammenarbeit mit der Jugendhilfe in der Schule)

Zusätzlich haben die Schülerinnen und Schüler an drei Tagen in der Woche die Möglichkeit, nach dem regulären Unterricht am Ganztagsangebot (Profil 1) teilzunehmen.

Neben den üblichen Lerninhalten legen wir einen Schwerpunkt auf die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder.

Dabei sind uns folgende Bereiche besonders wichtig:

  • Stärkung des Selbstvertrauens
  • Freude am Lernen entwickeln
  • eigenständiges Handeln fördern
  • Lernen, Verantwortung zu übernehmen
  • Förderung einer religiösen und kulturellen Toleranz
  • mit anderen Kindern gut zusammenarbeiten und kommunizieren können
  • gewaltfreies Lösen von Konflikten

Die Schülerinnen und Schüler haben bei uns die Möglichkeit, in einer wertschätzenden Lernatmosphäre wichtige Lern- und Entwicklungsschritte zu vollziehen. Durch verschiedene Unterrichtsmethoden wie

  • Wochenplanarbeit
  • Partnerarbeit
  • Gruppenarbeit
  • Präsentationen

werden die Kinder darin fortlaufend unterstützt.

Das gibt es bei uns in der Mittelstufe:

  • Frühbetreuung vor dem Unterricht ab 7.30 Uhr
  • Ganztagsangebot (Profil 1)
  • bewegte Pausen gemeinsam mit der Grundstufe
  • Deutsch als Zweitsprache (DaZ)
  • differenzierte Lesegruppen
  • Leseförderung durch Lesepat*innen
  • Lesewettbewerb
  • Verkehrserziehung
  • Radfahrprüfung in der Klasse 5
  • „Achtung Bahn!“ in der Klasse 6
  • Fit4Future (regelmäßige Bewegungspausen und ein Aktionstag im Jahr)
  • Schwimmunterricht (Klasse 5)
  • gemeinsame Faschingsfeier
  • „Sauberhafter Schulweg“
  • Schulübernachtung
  • Klassenfahrt
  • Ausflüge
  • Frankfurter Zoo
  • Senckenberg Museum
  • Städel Museum
  • Experimenta
  • in die Natur

Profil 1

Das Ganztagsangebot der Kasinoschule steht allen Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe zur Verfügung. Das Angebot ist freiwillig.

An drei Tagen in der Woche (Montag, Dienstag und Donnerstag) endet der Schultag erst um 15 Uhr.

Das Ganztagesangebot umfasst folgende Leistungen:

  1. Mittagessen (kostenpflichtig)
  2. Hausaufgabenbetreuung
  3. Arbeitsgemeinschaft (AG)

Das AG- Angebot wechselt jedes Halbjahr. Die Schülerinnen und Schüler können sich in verschiedene AGs einwählen.

Hier ein Überblick über die AGs aus den letzten Jahren:

  • Basketball
  • Tischtennis
  • Kunst
  • Theater
  • Bücherei
  • Gesellschaftsspiele
  • DIY – „Do It Youself“
  • Tanz
  • Ballsport
  • Holzwerken
  • Schwimmen

Die Anmeldung für das Ganztagsangebot erfolgt über die AWO Soziale Dienste gGmbH, die in der Schule ansässig ist.

Berufsorientierungsstufe

Die Berufsorientierungsstufe (BO-Stufe) der Kasinoschule umfasst die Klassen 7-9 sowie die Klassen 10 zur Erlangung des Hauptschulabschlusses oder zur Vollendung der Vollzeitschulpflicht.

Hier fördern wir umfassend in allen schulischen Bereichen und bereiten auf den Schulabschluss sowie das Leben nach der Schule vor.

Neben der individuellen Förderung steht eine verstärkt leistungsbezogene Vermittlung von Kulturtechniken und Sachwissen im Vordergrund. Ziel ist, Schülerinnen und Schüler so zurück in die allgemeine Schule oder zu einem adäquaten Schulabschluss zu führen. Dies kann der Berufsorientierte Abschluss, aber auch der Hauptschulabschluss an der Kasinoschule oder an einer beruflichen Schule sein.

Unterricht

In der BO-Stufe erhalten die Schülerinnen und Schüler regelmäßigen Unterricht in den folgenden Fächern und Fächerverbünden:

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch
  • Naturwissenschaften
  • Gesellschaftslehre
  • Arbeitslehre (Werken/Hauswirtschaft)
  • Berufsorientierung
  • Sport (getrenntgeschlechtlich)
  • Ästhetische Bildung (Kunst)
  • Computer

Darüber hinaus können die Schülerinnen und Schüler verschiedene Zusatzangebote wahrnehmen.

Besondere Aufgabenfelder und Schwerpunkte

Die Unterstützung in der Lebenswegplanung sowie die Orientierung zur sinnvollen Freizeitgestaltung sind wichtige Bestandteile des Unterrichts. Daher legen wir neben der Vermittlung von Kulturtechniken und Sachwissen besonderen Wert auf

  • die Hinführung zur Berufs- und Arbeitswelt (Berufsorientierung),
  • die Befähigung zu individueller Lebensführung und Existenzsicherung,
  • die Vermittlung von Medienkompetenzen,
  • die Verantwortung für Partnerschaft und Familie sowie
  • Anregungen zur Gestaltung der freien Zeit.

Zu erwerbende Abschlüsse sind

  • der Berufsorientierte Abschluss sowie
  • der Hauptschulabschluss (Teilnahme an den zentralen Abschlussprüfungen).

Abschlüsse

Berufsorientierter Abschluss der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen

Nach Vollendung der Klasse 9 und bei entsprechenden Schulleistungen erhalten die Schülerinnen und Schüler den Berufsorientierten Abschluss der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen. Mit diesem Schulabschluss haben sie Zugang zu diversen Ausbildungsberufen im Handwerk oder im Dienstleistungsbereich.

Hauptschulabschluss

Schülerinnen und Schüler der Kasinoschule aber auch anderer Schulen und Schulformen können an der Kasinoschule den Hauptschulabschluss erwerben. Je nach individueller Leistung kann dies entweder ein allgemeiner oder ein qualifizierender Hauptschulabschluss (Quali) sein. In einem 10. Schuljahr werden die Schülerinnen und Schüler auf die zentralen Abschlussprüfungen des Landes Hessen vorbereitet. Die Prüfungen werden in Kooperation mit der Hostatoschule (Grund- und Hauptschule) durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten ein Abschlusszeugnis der Hostatoschule.

Kasinoschule, und dann?

Was passiert mit meinem Kind nach der Förderschule? Hat es dann überhaupt noch eine Chance? Diese Frage wirft verständlicherweise große Ängste auf. Doch die Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen ist weder Sackgasse noch Endstation.

Im Regelfall schließen die Schülerinnen und Schüler bei angemessenen Leistungen die Schule mit dem Berufsorientierten Abschluss ab. Mit diesem Abschluss erhalten sie Zugang zu einer Vielzahl von Ausbildungsberufen. Um den Ansprüchen einer Ausbildung gewachsen zu sein, benötigen viele Schülerinnen und Schüler vorbereitende Bildungsangebote. Das kann neben der 10. Klasse zur Erfüllung der Vollzeitschulpflicht auch der Besuch einer Bildungsmaßnahme zur Berufsvorbereitung (BzB) oder einer Berufsfachschulklasse zum Übergang in Ausbildung (BÜA) an einer Berufsschule sein.

Je nach Neigungen und Fähigkeiten können sich die Schülerinnen und Schüler so schon auf bestimmte Berufsfelder spezialisieren und zur Ausbildung benötigte Grundlagen erwerben oder ihr schulisches Wissen ausbauen und festigen. Bei diesen Angeboten besteht auch die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss zu erlangen.